Schulprofil

Leitbild unserer Schule

In der Grundschule Marmstorf wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen Entwicklung, Kreativität und in ihren Neigungen und Begabungen fördern und fordern. Wir sorgen dafür, dass sie lernen, ihren Mitmenschen mit deren unterschiedlichen Stärken und Schwächen und ihrer Umwelt respektvoll zu begegnen.

In der Gemeinschaft sollen die Schülerinnen und Schüler ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln, sich offen, frei, wissbegierig und sozial verträglich verhalten und die Rechte und Bedürfnisse anderer verantwortungsbewusst wahrnehmen und achten.

Im Unterricht sollen bei allen Schülerinnen und Schülern möglichst viele Sinne in altersgemäßer Weise angesprochen werden, so dass sie mit Kopf, Herz und Hand zu einer selbstständigen, eigenverantwortlichen Lebens- und Arbeitshaltung finden. Um den verschiedenen Lerntypen gerecht zu werden, Vielfalt, Lebendigkeit und die Freude am Lernen zu gewährleisten, stehen offene Unterrichtsformen, -methoden und -angebote gleichberechtigt neben gelenkten.

Ein so beschriebenes Leben, Lernen und Arbeiten kann gelingen, wenn alle am Schulleben beteiligten Menschen zugunsten der Kinder in ein vertrauensvolles, kooperatives und lebendiges Miteinander treten und gemeinsam an der Verwirklichung der Ziele mitarbeiten. Hierbei übernimmt die Schulleitung eine tragende Rolle und unterstützt die Kommunikation durch transparentes Handeln.

Lehrkräfte der Grundschule Marmstorf…

… planen und gestalten Unterricht im Kontext  vonUnterrichtseinheiten auf der Basis der gültigen Lehrpläne und unter Berücksichtigung der Bildungsstandards.

… fördern die Selbstständigkeit der Lernenden durch handlungsorientierte Unterrichtsformen und die Vermittlung von Lern- und Arbeitsstrategien.

… beziehen Lernende aktiv in die Unterrichtsgestaltung ein.

… berücksichtigen die unterschiedlichen Voraussetzungen der Lernenden in ihrer unterrichtlichen Arbeit.

… sorgen für die Umsetzung vereinbarter Grundsätze des Umgangs miteinander.

… vermitteln demokratische und soziale Werte und Normen im Unterricht und durch eigenes Vorbild.

… beraten Lernende und Eltern.

… kooperieren intensiv mit den anderen Lehrkräften, nicht nur derselben Fachschaft sondern auch der Klasse und Klassenstufe.

… reflektieren ihre Arbeit kritisch und stellen sich dem Feedback der anderen am Schulleben Beteiligten.

… informieren Eltern regelmäßig in geeigneter Weise über Aktivitäten der

Klasse und der Schule

… streben nach einem offenen und konstruktiven Umgang mit veränderten gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen.

… stehen neuen technischen und pädagogischen Möglichkeiten aufgeschlossen gegenüber und nutzen sie für die eigene Arbeit.

… nehmen aktiv am Schulleben teil und gestalten es mit.

… halten gemeinsam getroffene Absprachen ein.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Marmstorf …,

… arbeiten im Unterricht aktiv mit und erfüllen die ihnen gestellten Aufgaben verantwortungsbewusst.

… bringen und fügen sich in die Klassengemeinschaft ein.

… äußern ihre eigene Meinung und setzen sich mit konträren Meinungen sachlich auseinander.

… achten und respektieren ihre Mitmenschen und die Umwelt.

… helfen anderen und stellen ihr Wissen, sowie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten der Lerngruppe zur Verfügung.

… lernen eigene Interessen und Wünsche zurückzustellen und nehmen auftretende Konflikte wahr.

… übernehmen freiwillig Aufgaben für die Gemeinschaft und führen sie gewissenhaft aus.

… halten verabredete oder feststehende Regeln bewusst und zuverlässig ein oder hinterfragen sie konstruktiv.

… nehmen an gemeinsamen Festen oder Veranstaltungen teil und engagieren sich auch als aktive Helfer/innen.

… achten eigenen und fremden Besitz.

… formulieren und begründen eigene Ideen und Anregungen an Lehrer, Schulleitung und Eltern.

… halten gemeinsam getroffene Absprachen ein.

Eltern der Grundschule Marmstorf begleiten ihre Kinder im Schulalltag, indem sie …

… einen verlässlichen Rhythmus in den Tagesablauf bringen.

… Interesse für die Lern- und Unterrichtsinhalte sowie für die Arbeiten ihrer Kinder zeigen.

… eine wertschätzende, positive Haltung zur Schule und den Lehrkräften einnehmen und diese ihren Kindern auch vermitteln.

… ihre Kinder anleiten zu prüfen, ob alle Materialien für den nächsten Schultag vollständig vorhanden sind und ob die Hausaufgaben vollständig bearbeitet wurden.

… ihre Kinder an eigenständiges Arbeiten heranführen.

… das für eine Gemeinschaft notwendige Sozialverhalten ihren Kindern vermitteln und dieses durch eigenes Vorbild fördern.

… im Interesse der Kinder vertrauensvollen, sachlichen Kontakt zur Klassenlehrkraft und zur Schule suchen und pflegen.

… gemeinsam mit den Lehrern die Erziehungs- und Bildungsaufträge umsetzen.

… gemeinsam getroffene Absprachen (konsequent und zuverlässig) einhalten.

… sich am Schulleben beteiligen.

… die Lehrkräfte und die Schulleitung unterstützen.