Vorstellung der 4,5 Jährigen

In Hamburg werden alle Kinder und ihre Eltern im Schuljahr vor der vorgesehenen Einschulung in die Schulen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Ziel der verbindlichen Vorstellung aller Hamburger Kinder vor der Einschulung ist die frühzeitige Diagnose der Entwicklungsstände der Kinder. So können Eltern rechtzeitig hinsichtlich möglicher Fördermaßnahmen beraten werden und das Jahr vor der Einschulung wird bei Bedarf für gezielte Förderung genutzt.

Anhand eines standardisierten Instrumentes mit einheitlichen Kriterien werden die Kompetenzen des Kindes einerseits von den Erziehern des Kindergartens zusammen mit den Eltern und andererseits von der Schule eingeschätzt. Dieses kooperative Verfahren dient der besseren Koordination zwischen Kindergarten und Schule. Der Schwerpunkt der Einschätzung liegt in der Erfassung eventueller Sprachförderbedarfe. Aber auch Kompetenzen und weitere Förderbedarfe werden schriftlich festgehalten. Hinweise für besonderen sprachlichen Förderbedarf wird durch das diagnostische Verfahren „Bildimpuls“ beschrieben.

Die meisten Vorstellungsgespräche finden in der Schule Marmstorf im Dezember an einem Samstag statt. Wenn es terminlich für Sie nicht möglich ist, können Sie zu einem anderen passenderen Zeitpunkt zum Vorstellungsgespräch kommen. Die Eltern aller Kinder, die im Einzugsbereich der Schule Marmstorf wohnen, werden in einem Anschreiben über die Vorstellungsgespräche informiert. Zur Planung ist es notwendig, dass die Kinder für diese Gespräche in der Schule angemeldet werden. Alle Einzelheiten dazu erfahren sie Sie in dem Elternbrief. Sie können im Rahmen der Vorstellung Ihr Kind  auch für die Vorschule in der Schule Marmstorf für das kommende Schuljahr anmelden.

br-einschulung-viereinhalgj-flyer-page-001
PDF-Flyer