Alle Beiträge von Schule Marmstorf

Flohmarkt

Bei richtig gutem Wetter kamen große und kleine Händler am Wochenende bei unserem Flohmarkt auf ihre Kosten und konnten hoffentlich einen guten Gewinn einstreichen. Genügend Publikum war auf jeden Fall vorhanden und es gab kaum noch einen freien Platz auf dem Schulgelände. Der Flohmarkt wurde von den 3. Klassen sehr gut organisiert und durchgeführt.
Herzlichen Dank allen beteiligten Eltern für den tollen Einsatz!

Klasse 4d ist Hamburger „Step-Fit“-Sieger

Die Klassen der Stufe 4 nahmen vom 1. März bis 15. Juni 2018 am Projekt „Step-Fit“ teil. Jedes Kind erhielt Anfang März ein Fitnessarmband, mit dem man durch Bewegung Schritte sammeln konnte. Knapp 10.000 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich in ganz Deutschland an diesem Projekt.

Die Klasse 4d erlangte von bundesweit 423 Klassen den 20. Platz mit insgesamt 12.553.064 Schritten und wurde Sieger auf Bundeslandebene in Hamburg. Herzlichen Glückwunsch!

Abendblatt 10.Juli 2018

Neuer Ruf 14. Juli 2018

Das fliegende Klassenzimmer

Einen Ausflug ohne das Klassenzimmer zu verlassen ist das möglich? Ja, im Rahmen von Google Expeditions schon!  Einfach spannend! Die 3. Klassen unserer Schule hatten die Möglichkeit eine virtuelle Reise zum Mond oder zur Elbphilharmonie zu machen.

„Google Expeditons versammelt verschiedene 360-Grad-Panoramen, 3D-Fotos und Videos. Zur Auswahl stehen virtuelle Expeditionen beispielsweise zum Mond, in die Elbphilharmonie und ins Innere des Körpers. Die neueste Expedition erklärt, wie „aus Wind Elektrizität entsteht“. Die Schüler erkunden in der virtuellen Realität eine Windkraftanlage in der Nordsee und erfahren alles über Windkraft. Die Lehrkraft steuert die virtuelle Reise über ein Tablet, sie kann zudem Hintergrundinformationen und Fragen einblenden.“

39. Außenmühlenlauf

Am 12. April war es so weit. Rund 3500 Schülerinnen und Schüler von 28 Schulen aus dem Bezirk Harburg hatten ihre Laufschuhe geschnürt und sich am Außenmühlenteich versammelt. Nachdem in den Wochen zuvor fleißig trainiert wurde, machten sich auch die 3. und 4. Klassen der Schule Marmstorf auf den Weg zum 39. Außenmühlenlauf, um 3,2 Kilometer zu bewältigen. Aufregung und Vorfreude war kurz vor dem Startschuss bei allen zu spüren, was eine zusätzliche Motivation verlieh.

Die ersten drei Teilnehmer aus jedem Lauf konnten sich bei der Siegerehrung über Urkunden und Medaillen freuen – allen anderen war im Zieleinlauf der tosende Applaus von Mitschülern und Eltern sicher. Und die Gewissheit, an diesem Tag eine tolle sportliche Leistung absolviert zu haben.

 

Harburger Geschichten-Schreib-Wettbewerb

Beim Harburger Geschichten-Schreib-Wettbewerb konnten unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren berührenden, fröhlichen und beeindruckenden Geschichten überzeugen und insgesamt fünf Preise gewinnen. Der Schreibwettbewerb wurde im Rahmen der Suedlese von Frau Kerstin Brockmann liebevoll und kompetent ausgerichtet und fand am 22. April im Kulturverein Alles wird schön statt. Insgesamt wurden 83 Geschichten eingereicht. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

In der Kategorie Erst- und Zweitklässler:

  1. Platz: Marie
  2. Platz: Carla

In der Kategorie Dritt- und Viertklässler:

  1. Platz: Franziska
  2. Platz: Hannes und Konrad (die sich diesen Platz teilen).

Neue Hochbeete für unsere Schule

Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich über eine großzügige Spende von zwei Hochbeeten freuen, die uns Herr Alex Blatz unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat, worüber wir uns sehr freuen! Einen Zaun gibt es auch noch dazu, der vom Schulverein der Schule Marmstorf übernommen wird. Das ganze Projekt wurde von Frau Ulrike Djahangir von der Nachmittagsbetreuung professionell und mit viel Liebe zum Detail geplant, wofür wir uns ebenfalls sehr bedanken! Jetzt muss nur noch gepflanzt und später geerntet werden. Toll!

Kunterbunt-Geschichten der Klasse 1b

Im Winter 2018 veranstaltet der Kulturverein „Alles wird schön“ einen Literaturwettbewerb für Harburger Schülerinnen und Schüler. Passend zum Thema „Kunterbunt“ schreiben vier Schülerinnen der Klasse 1b ihre Geschichten.

Die Geschichte Kunterbunt
Es war morgens geworden. Alles war weiß. Erst war Weiß da, dann kam Gelb. Es sagte: „Hallo! Darf ich mitkommen?“ „Oh ja!“ sagte das Weiß. „Ich würde gerne dein Freund sein.“ Dann kam das Orange. Es fragte auch, ob es mitmachen kann. „Ja“, sagten das Gelb und das Weiß. Doch sie bemerkten nicht, dass das Weiß immer bunter wurde.
Dann kamen das Rot und das Grün und das Blau. Das Gelb und das Orange wollten das aber nicht und die Farben machten eine Farbenschlacht. Und langsam zog das Schwarz heran. Die Farben stritten sich. Dazu kam das Schwarz.
Da zog die Sonne heran und der Regen und der Regenbogen. Und die Farben vertragen sich und die Farben zogen bunt über den Himmel.  Carla Behrens

Die Kunterbunt-Geschichte
Es war ein kleines Mädchen. Sie wollte auf einen Apfelbaum klettern. Der Baum, der war bunt. Das Mädchen hatte ein buntes Kleid an. Auf dem Kleid waren schöne und glitzernde Regenbogen drauf. Das Land hieß Kunterbunt. Da waren die Menschen richtig bunt. Die ganze Stadt ist bunt.
Und als sie runter geklettert ist, hat sie einen Frosch gesehen. Der Frosch hatte eine bunte Krone. Und dann ist sie weggegangen. Als sie weggegangen ist, hat sie gesagt: „Wo sind meine Äpfel? Oh, die sind ja da geblieben, wo ich sie gepflückt habe.“  Anushka Naik

Kunterbuntgeschichte
Es war einmal ein kleines Mädchen, die hatte bunte Kleider und backte Regenbogenmuffins, weil ihre Freundin Lisa morgen Geburtstag hatte. Und Lia war eingeladen. Und der Geburtstag war der 11.7.2019. Lia ging jetzt ins Bett und dachte an morgen, aber dann schlief sie ein und am nächsten Tag um 10.00 Uhr ging sie zu Lisa. Lisa freute sich sehr. Die anderen Kinder waren noch nicht da und es war noch nicht alles fertig. Aber zum Glück war Lia schon da und Lia und Lisa hatten sehr viel Spaß beim Dekorieren. Und um 12.00 Uhr kamen die anderen Kinder und dann fingen sie an zu feiern. Linn Jochumsen

Kunterbunt
Wir feiern Fasching und da gibt es ganz bunte Kostüme – vor allem ich. Ich war nämlich ein bunter Schmetterling gewesen. Und ich gucke manchmal raus und da sehe ich manchmal einen kunterbunten Regenbogen. Der sieht toll aus. Und im Sommer gucke ich auch manchmal raus. Dann sehe ich manchmal kunterbunte Schmetterlinge. Das ist toll. Und ich war schon mal in der Schule und da sehe ich manchmal einen kunterbunten Regenbogen. Das ist toll. Und ich träume manchmal von ganz kunterbunten Schmetterlingen und kunterbunten Regenbögen und ganz bunten Faschingskostümen. Nikla Reuß

Marmstorfer Musikmäuse singen im Michel

Am 9. April 2016 sang unser Schulchor „Marmstorfer Musikmäuse“ auf dem 22. Benefiz-Festival „Kinder singen für Kinder“ im Hamburger Michel. Neben fünf weiteren Kinder- u. Jugendchören wurde unser Chor eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Mit viel Power und Freude sangen sich unsere „Mäuse“ mit selbstkomponierten Liedern in die Herzen der über 2000 Zuschauer und wurden vom Präsidenten des Lion-Clubs Hamburg-Hoheneichen sogar als seinen persönlichen Lieblingschor im Hamburger Abendblatt hervorgehoben. Vor dieser beeindruckenden Kulisse und so vielen Menschen aufzutreten, war ein ganz besonderes Erlebnis.

Konzert im Michel

Konzert im Michel

Konzert im Michel

Konzert im Michel

Konzert im Michel

Konzert im MichelFotos: Björn Hähn

Hamburger Abendblatt 11.April 2016