Plattdeutscher Lesewettbewerb

Am Mittwoch, 26.2., fand der diesjährige plattdeutsche Lesewettbewerb statt. Sechs  Kinder aus der Klasse 4b und vier Kinder aus der Klasse 4a nahmen daran teil. Vier Wochen lang hatte  Erika Hiby mit uns  unsere Texte geübt.

Am Tag des Wettbewerbs waren alle sehr aufgeregt. Man musste seinen Text vor allen Lesern und vor der Jury vorlesen. Die Jury bestand aus Herrn Vogt-Lahr, Frau Hiby und Frau Engel.  Alle Kinder gaben ihr Bestes, aber leider konnten nur zwei Kinder der Schule in die nächste Runde kommen. Wir waren sehr angespannt, bis  die Entscheidung fiel.

Lillith Peterson  aus der 4b und Christina Toli  aus der 4d haben es geschafft. Sie werden die Schule in der nächsten Runde vertreten.  Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer Schokolade. Das war ein schöner Tag.
Neele Czerner, Lillith Peterson, Arik Weyer , Klasse 4b